Amazing Shadows

performed by Shadow Theatre Delight  

Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau

Tickets ab 39,02 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Anhaltisches Theater Dessau, Friedensplatz 1a, 06844 Dessau-Roßlau, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Eine Taube mit den eigenen Händen formen, das kann ja fast jeder. Aber ganze Schattenwelten nur mit dem eigenen Körper erschaffen? Das können nur die Tänzer und Akrobaten der „Amazing Shadows“. Mit ihrer spektakulären Show begeistern sie ihre Fans rund um den Globus.

Wenn die Künstler hinter der Leinwand mit unglaublicher Präzision und Geschwindigkeit die Silhouetten exotischer Tiere, großer Maschinen und wilder Pflanzenwelten formen, treffen Akrobatik und Tanz auf großes Theater. Von Musik begleitet, erzählen die Künstler hinter der Leinwand Geschichten, verwandeln Savannen in Großstädte und entführen ihr Publikum in ferne Länder. Weltweit hat diese faszinierende Show zu Begeisterungsstürmen bei Fans und Kritikern geführt. Das Wunderbare an „Amazing Shadows“ ist, dass das Leinwandspektakel alle Altersgruppen in seinen Bann zieht.

Erleben Sie diese wunderbare Show live und tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Schatten. Hier ist beste Unterhaltung für die ganze Familie garantiert!

Ort der Veranstaltung

Anhaltisches Theater Dessau
Friedensplatz 1a
06844 Dessau-Roßlau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Anhaltische Theater in Dessau ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Nicht nur besitzt es eine der größten Drehbühnen Deutschlands, sondern bietet auch als Mehrspartentheater mit Schauspiel, Musiktheater, Ballett, Konzert sowie Puppentheater eine Veranstaltungsvielfalt, die ihresgleichen sucht.

Die Geschichte des Theaters geht bis ins Jahr 1794 zurück, als in Dessau ein erstes festes Schauspielensemble gegründet wurde. Seit dieser Zeit haben verschiedene Gebäude im Wechsel die Funktion der Spielstätte übernommen, bis 1938 das „Landestheater Dessau“ erbaut wurde, welches seit 1994 den Namen „Anhaltisches Theater“ trägt. Mittlerweile hat sich das Haus auch überregional einen herausragenden Ruf erarbeitet. So wurde es in der Spielzeit 2010/11 mit dem Kritikerpreis „Bestes Theater außerhalb der Theaterzentren“ ausgezeichnet. Außerdem wurde die Eigenproduktion „Lohengrin“, eine Inszenierung der Chefregisseurin Andrea Moses, für den deutschen Theaterpreis FAUST nominiert. Auch aus einer pädagogischen Perspektive ist das Anhaltische Theater ein wichtiger Ort: Es werden viele Projekte und Workshops angeboten, die sich speziell an Kinder und Jugendliche, Schulklassen, aber auch an Senioren richten, um diesen die faszinierende Welt des Theaters näher zu bringen.

Egal ob Jung oder Alt, Theaterneuling oder erfahrener Kenner – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.