ANNE CLARK - 2020 Visions Tour - AUSVERKAUFT

Anne Clark  

Marheinekeplatz 1-2
10961 Berlin

Event organiser: Trinity Music GmbH, Gleditschstraße 79, 10823 Berlin, Deutschland

Tickets

Ausverkauft

Event info

Mit der "2020 Visions Tour" ist die Musik der irisch-britischen Poetin Anne Clark auch in Deutschland zu hören! Die Jubiläumstournee feiert 40 Jahre Kreativität mit Konzerten und Performances – und einem neuen Semi-Akustik-Line-Up. Sämtliches Material aus vier Jahrzehnten ihrer Karriere, inklusive der größten Hits, werden hier zum Besten gegeben.

Zweifellos ist Anne Clark eine Ikone der Musikgeschichte. Als Pionierin der Spoken-Word-Kunst, des New Wave und der elektronischen Musik hat sie Generationen von Künstlerinnen und Künstlern geprägt. Ihr experimenteller Sound und der charakteristische, lyrische Sprechgesang machten sie und ihre Arbeit unsterblich. "Our Darkness", "Sleeper in Metropolis" stehen stellvertretend für ihren grandiosen Erfolg.

Geboren wurde Anne Clark 1960 in London. In den späten 70er-Jahren startete ihre Karriere, geprägt von der Punk-Szene. Das erste Album "The Sitting Room" erschien 1982, gefolgt von den Platten wie "Changing Places" 1983, "Hopeless Cases" 1987, "Just After Sunset – The Poetry of Rainer Maria Rilke" 1998, "The Smallest Acts of Kindness" 2008 und "Homage – The Silence Inside" 2018. Im Laufe der Jahre veränderte sie ihren Stil stetig und arbeitete in ihrer Band mit vielen Musikerinnen und Musikern zusammen. 2018 kam der Film "I'll Walk Out Into Tomorrow" in die Kinos, der tiefe Einblicke in ihre Biografie und ihr Schaffen gab.

Anne Clark begeistert seit Jahrzehnten mit handfester Poesie, existentiellen Lyrics und akustischen Experimenten. All das mit einer Virtuosität, die ihresgleichen sucht. Jetzt Tickets bei Reservix sichern und das umfangreiche Repertoire live erleben!

Location

Passionskirche Berlin
Marheinekeplatz 1
10961 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Passionskirche ist das wohl imposanteste Gotteshaus der Hauptstadt. Ebenso beeindruckend ist ihre Nutzungsvielfalt, die sich auch weit über sakrale Veranstaltungen hinaus erstreckt. Für ihre grandiosen Konzerte und kulturellen Veranstaltungen ist sie mittlerweile weit über die Grenzen Berlins bekannt und auch bei Bürgern hoch geschätzt.

Obwohl sie durchaus den Eindruck erweckt, sie stünde hier schon ewig, wurde die Passionskirche erst 1905 erbaut. Im Stil der Neuromanik und aus Backsteinen erhebt sie sich im Bezirk Kreuzberg auf einem quadratischen Umriss mit einem Turm genau in ihrer Mitte. Fast die gesamte Originalausstattung blieb sogar über die Weltkriege hinaus erhalten. Im Zuge neuerer Sanierungsarbeiten erhielt die Kirche eine Fußbodenheizung, neueste Tontechnik und schalldichte Fenster. Seit dem finden hier neben den Gottesdiensten auch zahlreiche Lesungen, Ausstellungen oder Konzerte statt. Fast alle Musikrichtungen sin dabei vertreten, unter anderem waren hier schon Subway To Sally oder die No Angels zu Gast!

Ob Billy Bragg mit seiner E-Gitarre vor dem Gekreuzigten oder John Legend, der die Kirche zum Beben brachte: Die Passionskirche Berlin erfüllt das Wort Begegnungsstätte mit neuem Sinn. Das Konzept „Kultur in Kirchen“ geht vollends auf und für alle Veranstaltungen ist die Passionskirche mit ihrer atemberaubenden Akustik und der großartigen Atmosphäre einfach die perfekte Location.