Ben Becker: Ich, Judas - Einer unter euch wird mich verraten

Ben Becker  

Altstädter Kirchstraße 1
33602 Bielefeld

Tickets from €45.35

Event organiser: The Art of Entertainment – Georg Knaupe, Steinkamp 41, 59379 Selm, Deutschland

Select quantity

Mittelschiff

Normalpreis

per €54.95

Seitenschiff links

Normalpreis

per €45.35

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
Mail

Event info

Gibt es eigentlich irgendetwas, das Ben Becker nicht kann? Er gibt Lesungen, steht als Schauspieler vor der Kamera, verleiht Figuren seine Stimme und macht erfolgreich Musik. Und ganz nebenbei schreibt er auch noch Bücher. Nun reist das Multitalent mit der kratzigen Stimme wieder durch die Bundesrepublik. Egal, in welcher Rolle er auftritt, wenn Becker auf die Bühne kommt, ist mitreißende Unterhaltung garantiert!

Bei einer Familie wie den Beckers ist der Werdegang des 1964 geborenen Ben nicht verwunderlich. Als Sohn eines Schauspielpaares lernte er schon früh das Showbusiness kennen. In kleinen Filmrollen sammelte er erste Erfahrungen. Anfang der 1990er-Jahre trat Becker dann das erste Mal vor die Kamera. Unter anderem spielte er im Film „Comedian Harmonists“ mit, der ihm den Bayerischen Filmpreis einbrachte. Im neuen Jahrtausend startete der Vollblutkünstler dann so richtig durch. Er spielte in Berlin und Hamburg Theater und sorgte mit der musikalischen Lesereihe „Die Bibel - Eine gesprochene Symphonie“ für Begeisterung. Hinzu kamen diverse Synchronrollen und mit seinem Film „Ich, Judas“ ein bahnbrechender Erfolg.

Lassen Sie sich die Auftritte von Ben Becker auf keinen Fall entgehen. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und machen Sie sich auf einen unvergesslichen Abend gefasst!

Location

Altstädter Nicolaikirche
Altstädter Kirchplatz 12 a
33602 Bielefeld
Germany
Plan route

Seit mehr als 700 Jahren ist die Altstädter Nicolaikirche Mittelpunkt des geistlichen Lebens in Bielefeld und somit auch die älteste der Kirchen in der Stadt. Seit jeher kommt der Pflege der Kirchenmusik eine bedeutende Rolle zu und so erklingt regelmäßig nicht bloß die Orgel bei Konzertreihen wie der Musik zur Marktzeit oder der Altstädter Kirchenmusik, sondern auch Chöre oder Kammerensembles.

Bereits im 13. Jahrhundert wurde die Gemeinde der heutigen Kirche gegründet und eine Kapelle errichtet. Als gotische Hallenkirche wurde dann ab 1308 die heutige Nicolaikirche gebaut, die Wahl des Patrons fiel 1317 auf St. Nikolaus, um der Bedeutung Bielefelds als Handlungszentrum Rechnung zu tragen. Nach der Reformation ging die Kirche in den Besitz der Protestanten über. Nachdem das Altstädter Gotteshaus zahlreiche Jahrhunderte und Kriege nahezu unbeschadet überstanden hatte, fiel sie letztendlich dem Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges zum Opfer.

Beim Wiederaufbau büßte die Nicolaikirche ihr ursprüngliches gotisches Aussehen ein. Der massive Turm, der sie heute krönt, endet in modernem Stahlbeton und beherbergt ein programmgesteuertes Glockenspiel, das viermal täglich erklingt. Über ein kunstvoll verziertes Portal betritt man den offenen Kirchenraum, in dem der wertvolle Schnitzaltar aus dem 16. Jahrhundert die Blicke auf sich zieht.