Verschoben
Bisheriges Datum:

Die Nacht der 5 Tenöre - Tournee 2021/2022

Tonhallenstraße 3
32423 Minden

Tickets from €37.90 *

Event organiser: RGV EVENT GmbH, Augustastr. 18, 56579 Bonefeld, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €1.95 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

„Die Nacht der 5 Tenöre“ hat bereits zehntausende Zuschauer in ganz Europa begeistert. Gesangskultur in Vollendung mit 5 einzigartigen Star-Tenören und den schönsten und ergreifendsten Werken aus der faszinierenden Welt der Oper bietet dieses unvergleichliche Klassik-Highlight!

Die Zuschauer erwartet ein Opernabend voller Gefühl, Leidenschaft, Romantik und Dramatik. Die fünf Tenöre Orfeo Zanetti, Luigi Frattola, Vincenzo Sanso, Christiano Olivieri und Stoyan Daskalov genießen Ruhm und Ehre aus aller Welt und gastierten bereits in den größten Konzerthäusern der Welt u.a. an den renommierten Opernhäuser Italiens wie der Mailänder Scala und der Arena di Verona.

Alle fünf Solisten genossen eine klassische Ausbildung an angesehenen Musikhochschulen und erhielten Auszeichnungen für ihre begnadeten Gesangsstimmen. Unterstützung erhalten sie von einer euphonischen weiblichen Stimme – die weltweit gefragte Sopranistin Andrea Hörkens führt moderierend durch die Galaveranstaltung.

Location

Stadttheater Minden
Tonhallenstraße 3
32423 Minden
Germany
Plan route
Image of the venue

Seit über einem Jahrhundert werden am Stadttheater Minden mit den unterschiedlichsten Produktionen schon große Erfolge gefeiert. Mit vielen neuen Inszenierungen wird es auch in den folgenden Spielzeiten nicht langweilig, wenn es heißt: Vorhang auf und Bühne frei!

Erbaut wurde das Theater 1908 in neobarocker Form. So fügt es sich harmonisch in das Gesamtbild ein, denn auch Bezirksregierung und Landratsamt sind im gleichen Stil in direkter Umgebung errichtet worden. Schon bei der Eröffnungsvorstellung von Goethes „Iphigenie auf Tauris“ 1908 waren alle 568 Plätze besetzt. Obwohl das Theater kein eigenes Ensemble besitzt, kommen hier immer wieder gefeierte Eigenproduktionen auf die Bühne.

Vor allem mit den eigens in Minden inszenierten Wagner-Opern erregte das Stadttheater bundesweit Aufmerksamkeit. Erstes Stück war „Der fliegende Holländer“, darauf folgten „Tannhäuser“, „Lohengrin“ und „Tristan und Isolde“.