Festliches Weihnachtskonzert - L.v. Beethoven, Kyrie; J. Haydn, Te Deum; J.F. Reichardt, Weihnachtskantilenen;

weitere Werke von F. Schubert, F.J.Gossec, W.A. Mozart  

Marktplatz 7
64832 Babenhausen

Tickets from €23.20
Concessions available

Event organiser: Konzertchor Darmstadt e.V., Mauerstr. 17, 64289 Darmstadt, Deutschland

Tickets


Event info

Festliches Weihnachtskonzert 2019 - L.v. Beethoven, Kyrie; J. Haydn, Te Deum; J.F. Reichardt, Weihnachtskantilenen - weitere Werke von F. Schubert, F.-J. Gossec, W.A. Mozart
Das Festliche Weihnachtskonzert des Konzertchors Darmstadt verspricht einen glanzvollen Abend mit bekannten und selten gespielten Werken klassischer Musik verschiedener Komponisten, mit dem der Konzertchor Darmstadt, die Darmstädter Hofkapelle sowie einige Solisten unter Leitung von Wolfgang Seeliger die Advents- und Weihnachtstage mit Musik verzaubern. Die Darmstädter Hofkapelle begleitet nicht nur den Konzertchor Darmstadt, sondern auch die Solisten Swantje Hoffmann, Violine und Leonard Schelb, Flöte. Swantje Hoffmann, die langjährige Konzertmeisterin der Darmstädter Hofkapelle, spielt Ludwig van Beethovens Romanze für Violine und Orchester F-Dur op. 50, Leonard Schelb Wolfgang Amadeus Mozarts Andante für Soloflöte und Orchester KV 351. Aus dem spannenden und interessanten Programm einzelne Werke hervorzuheben, fällt schwer Im Mittelpunkt des Programms stehen Johann Friedrich Reichardts Weihnachtskantilenen nach einem Text von Matthias Claudius, der ab Anfang 1777 für ein Jahr in Jahr lang in Darmstadt gelebt hat und als Redakteur der „Hessen-Darmstädtischen privilegierten Land-Zeitung“ tätig war, und François-Joseph Gossecs doppelchörig besetztes Werk „La Nativité“. Gossec, ein wallonisch-französischer Komponist, lernte über Johann Stamitz die Mannheimer Schule mit ihren bahnbrechenden Entwicklungen kennen. Er komponierte Kammermusik, Sinfonien, Oratorien und Bühnenwerke, wurde aber erst durch die Uraufführung seines Requiems „Grand Messe des Morts“ im Jahr 1760 berühmt. Bekanntere Werke des Abends sind das Kyrie d-moll, D 31 von Franz Schubert, mit dem das Konzert beginnt, und das weihnachtlich-triumphale Te Deum in C-Dur von Joseph Haydn, mit dem das Konzert ausklingt.
Das Festliche Weihnachtskonzert findet am 4. Adventswochenende und am 2. Weihnachtstag statt: am Sa, den 21. Dez. 2019, um 19.30 Uhr, in der Ev. Stadtkirche, Babenhausen, am So, den 22. Dez. 2019, um 16 Uhr in Amorbach in der Kath. Pfarrkirche und am Do, den 26. Dez. 2019 (2. Weihnachtsfeiertag), um 17 Uhr, in der Pauluskirche, Darmstadt statt.

Location

Evangelische Stadtkirche Babenhausen
Marktplatz 7
64832 Babenhausen
Germany
Plan route
Image of the venue

Die heutige Stadtkirche in Babenhausen ist zwar vom Aussehen her nicht mehr mit der ursprünglichen, mittelalterlichen Kirche vergleichbar, dennoch erweckt sie einen historischen, mittelalterlichen und ehrwürdigen Eindruck. Für die vorbildliche Renovierung, die auch nach schweren Beschädigungen des Zweiten Weltkrieges notwendig wurde, erhielt die Kirchengemeinde sogar den Hessischen Denkmalschutzpreis.

Erstmals erwähnt wurde St. Nikolaus 1262, die ältesten, heute noch erkennbaren Teile des Gotteshauses wurden im 14. Jahrhundert errichtet. Dazu zählen der gotische Chor sowie das Kirchenschiff, lediglich der Turm wurde durch die Jahrhunderte einige Male wiederaufgebaut. Besonders beeindruckend sind die Wandmalereien aus der Erbauungszeit des gotischen Chores, die das Weltgericht und den Tod Marias zeigen. Die auffälligen roten Ornamentmalereien der Säulen und Bögen stammen von 1590.

Einen wahren Blickfang stellt der Babenhausener Altar dar, der zu den bedeutendsten mittelrheinischen Kunstwerken seiner Zeit zählt. Der kunstvoll aus Lindenholz geschnitzte Altar zeigt kirchliche Würdenträger und Heilige und entstand im 16. Jahrhundert. Ab 1475 diente St. Nikolaus den Grafen von Hanau-Lichtenberg als Grablege, insgesamt 16 Mitglieder der gräflichen Familie sollen in der Gruft ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.