folkBALTICA Konzert - Milla´s Nordic Lights & Lodestar Trio

Schlossinsel 1
24837 Schleswig

Tickets from €25.00 *
Concessions available

Event organiser: folkBALTICA e.V., Norderstr. 89, 24939 Flensburg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

VVK Normalpreis

per €25.00

VVK ermäßigt

per €12.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

50% Ermäßigung gilt für Schüler*innen, Auszubildende*, Studierende*, FSJler*innen, Sozialpassinhaber*innen und Menschen mit Behinderungen
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Milla´s Nordic Lights

Milla Viljamaa (FIN): Klavier
Josefina Paulson (SE): Nyckelharpa
Ragnhild Furebotten (N): Geige
Helene Blum (DK): Gesang

Vier Musikerinnen aus vier skandinavischen Ländern bilden das Ensemble „Milla’s Nordic Lights“, das folkBALTICA 2022 erstmals musikalisch zusammenbringt. Neben Milla Viljamaa aus Finnland an Klavier und Harmonium gehören drei weitere Frauen dazu: Ragnhild Furebotten aus Norwegen an der Geige und die Sängerin Helene Blum aus Dänemark sind dem folkBALTICA Publikum bereits aus vorherigen Festivals bekannt. Für die Schwedin Josefina Paulson, die das schwedische Nationalinstrument Nyckelharpa spielt, ist es eine folkBALTICA Premiere. Es wird der zweite Auftritt des Ensembles überhaupt sein und das in der besonderen Atmosphäre des Kreuzstall in Schloss Gottorf.


//

Lodestar Trio

Olav Mjelva (N): Hardanger-Geige
Erik Rydval (SE)l: Nyckelharpa
Max Baillie (GB): Geige


Olav Mjelva, der die traditionelle norwegische Hardanger-Geige spielt, und der schwedische Nyckelharpaspieler und ehemalige Hauskünstler des folkBALTICA Festivals 2019 Erik Rydvall veröffentlichten 2013 ihr erstes Album „Isbrytaren“ („Der Eisbrecher“), welches großen Anklang fand und für den norwegischen Spielmannspreis nominiert wurde. 2016 folgte das zweite Album „Vårdroppar“ („Wassertropfen“), das ebenso wie das erste Album in der Kirche von Ål im Hallingdal aufgenommen wurde. Das Repertoire besteht aus traditionellen norwegischen und schwedischen Instrumentalstücken, ergänzt durch einige Eigenkompositionen der beiden Musiker. Bereichert wird das Ganze durch den in London lebenden klassischen Geiger Max Baillie. Gemeinsam lassen sie im Kreuzstall des Schloss Gottorf Musik im Spannungsfeld zwischen Folk- und Barockmusik, Groove und Improvisationen erklingen.

Location

Schloss Gottorf
Schlossinsel 1
24837 Schleswig
Germany
Plan route
Image of the venue

Das prächtige Schloss Gottorf ist das größte in ganz Schleswig-Holstein und wurde erstmals im Jahr 1161 erwähnt, somit blickt es auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Heute befinden sich in dem beeindruckenden Anwesen auf der Burginsel am Ende der Schlei zwei Landesmuseen.

Zunächst handelte es sich bei dem Bauwerk um eine mittelalterliche Wasserburg, die erst zu einer Renaissancefestung und schließlich zu einem Barockschloss umgebaut wurde. Die Baustile der verschiedenen Epochen sind auch heute noch gut zu erkennen. Der Westflügel der vierflügeligen Schlossanlage wurde um 1530 erbaut und wird als erstes Bauwerk der internationalen Frührenaissance nördlich der Elbe betrachtet. Bei der Errichtung des Südflügels orientierten sich die Architekten an dem Bau des schwedischen Königshauses. Der Südflügel entspricht dem Stil des norddeutschen Barocks. Das Schloss war abwechselnd im Besitz des dänischen Königshauses und der schleswigschen Herzöge. Das Schloss gilt als der bedeutendste Profanbau im ganzen Bundesland. Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte sowie das archäologische Landesmuseum sind derzeit in dem Anwesen untergebracht und stellen dort beeindruckende Kunstschätzen und archäologische Kostbarkeiten aus.

Im Schloss Gottorf gibt es immer eine Menge zu entdecken und zu lernen. Die Museen, Ausstellungen namhafter Künstler/innen und interessanten Schlossführungen locken zahlreiche Besucher/innen in das geschichtsträchtige Bauwerk in Schleswig, das durch seine architektonische Schönheit und ein vielfältiges kulturelles Programm besticht.

Hygienekonzept

BITTE INFORMIEREN!
Änderungen im Programm und Ablauf vorbehalten.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor dem Konzert über die aktuellen Auflagen etc. Weitere Infos