GERHARD SCHÖNE UND MUSIKANTEN - Vielleicht wird’s nie wieder so schön

Gerhard Schöne und Musikanten  

Karl-Marx-Straße 88
16816 Neuruppin

Tickets from €24.50
Concessions available

Event organiser: Kulturhaus Stadtgarten Stadt Neuruppin, Karl-Marx-Straße 103, 16816 Neuruppin, Deutschland

Tickets


Event info

Das Urgestein ostdeutscher Liedermacher Gerhard Schöne ist wieder auf den Bühnen Deutschlands unterwegs. Mit zahlreichen Tonträgern und Songs wie „Der Popel“, „Jule wäscht sich nie“ und „Der Laden“ hat sich der in Coswig bei Dresden geborene Musiker in das Gedächtnis unzähliger Fans gespielt.

Musik ist schon immer ein wichtiger Teil in Schönes Leben. Während seines Musikstudiums an der Musikhochschule Dresden schrieb er bereits Kinderlieder. Aber auch Songs für Erwachsene ließen nicht lange auf sich warten. Mit seinem ersten Langspieler „Spar nicht deinen Wein auf für morgen“ zeigt der Liedermacher, dass er tiefgründige Texte und einzigartige Songs schreiben kann. Diese Merkmale durchziehen auch seine weitere Diskographie. Neben der Musik betätigt sich Schöne am Schreiben. Mehrere Kinderbücher hat er geschrieben, teilweise sogar mit Illustrationen seiner Kinder. Für sein politisches und gesellschaftliches Engagement erhielt der Liedermacher zudem den Verdienstorden des Landes Berlin.

Die Konzerte von Gerhard Schöne sind ein generationsübergreifendes Ereignis mit ganz besonderer Atmosphäre. Egal, ob Jung oder Alt, hier kommen alle auf ihre Kosten. Nicht verpassen!

Location

Kulturkirche Neuruppin
Karl-Marx-Straße 88
16816 Neuruppin
Germany
Plan route

Ein ganz besonderer Veranstaltungsort befindet sich in Neuruppin: In den Räumlichkeiten der ehemaligen Pfarrkirche St. Marien finden heutzutage Konzerte, Ausstellungen, Tagungen oder Feste statt. Die Kulturkirche bietet hervorragende Rahmenbedingungen für jede Art von Event und garantiert eine ganz besondere Atmosphäre.

Bereits im 13. Jahrhundert stand an der Stelle der heutigen Kulturkirche St. Marien ein Gotteshaus, welches jedoch 1787 beim Stadtbrand vernichtet wurde. Auf dem Grundstück wurde 1801 schließlich die heutige Kirche St. Marien erbaut, die als quergelagerte Saalkirche gedacht war. Seit 2002 wird die Kirche als Kultur- und Kongresszentrum genutzt. Die moderne Ausstattung inklusive versenkbarer Bühne und professioneller Veranstaltungstechnik bietet optimale Voraussetzungen für eine gelungene Veranstaltung. Die festliche Ausstattung der Kirche sorgt für eine ganz außergewöhnliche Atmosphäre und bietet ein Ambiente, das in der Umgebung Neuruppins wirklich einzigartig ist.

Die Kulturkirche befindet sich im Stadtzentrum von Neuruppin in direkter Nachbarschaft zum Hauptbahnhof. Besucher, die mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen, erreichen die Kulturkirche über die Haltestelle Rheinsberger Tor.