Abgesagt
Bisheriges Datum:

Hajo Seppelt: Feinde des Sports

Es liest und erzählt: Hajo Seppelt  

Richard-Wagner-Straße 55
09120 Chemnitz

Event organiser: GGG - Villa Esche, Richard-Wagner-Straße 55, 09120 Chemnitz, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Event info

Undercover in der Unterwelt des Spitzensports

Bei seinen Recherchen im schmutzigen Milieu von Doping und Korruption deckte der ARD-Journalist Hajo Seppelt etliche Skandale auf und ist der weltweit bekannteste Enthüller im Sport. Nachdem er das Staatsdoping in Russland offengelegt hatte, verweigerte ihm das Land zunächst die Einreise zur Fußball-WM 2018. Einer seiner Filme sorgte 2019 dafür, dass Ermittler ein europäisches Betrugsnetzwerk um einen mutmaßlichen deutschen Dopingarzt aufdecken konnten. In seinem Buch erzählt er erstmals die Hintergründe seiner oft gefährlichen Arbeit: Mit versteckter Kamera in Untergrundlaboren der Doper, in Hinterzimmern zwielichtiger Sportfunktionäre, Undercover bei Dopingdealern und unterwegs mit amerikanischen Hintermännern und russischen Whistleblowern, aber auch auf der Spur deutscher Dopingärzte und im Fokus nordkoreanischer Agenten. Er schildert, wie andere seine Recherchen verhindern wollen und nimmt uns mit an die globalen Schauplätze des Sportsbetrugs. Er sagt, was sich ändern muss, wenn der Spitzensport seine Glaubwürdigkeit nicht endgültig verlieren will. Ein seltener Blick behind the scenes und zugleich ein Beleg dafür, wie wichtig investigativer (Sport-)Journalismus ist. Hajo Seppelt begann als Kinderreporter beim Westberliner Sender RIAS und arbeitet seit Jahrzehnten für die ARD. Für seine Recherchen wurde er vielfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet und erhielt das Bundesverdienstkreuz.

Eine Veranstaltung der Villa Esche/GGG
Mit freundlicher Unterstützung von ADLATUS AG, Gartenfachmarkt Richter und AOK PLUS

Location

Villa Esche
Richard-Wagner-Straße 55
09120 Chemnitz
Germany
Plan route
Image of the venue

Ob als Eventlocation oder Tagungsstätte: Die Villa Esche in Chemnitz besticht mit ihrer Bauart im Jugendstil und dem schön gestalteten Park, der sie umgibt. Bei Events sorgt sie für besondere Atmosphäre und ist eine von Deutschlands schönsten Locations.

Im Chemnitzer Stadtteil Kapellenberg gelegen, ist die Jugendstilvilla ein echter Augenschmaus. Entworfen wurde sie von Henry van de Velde für die Familie eines Chemnitzer Textilfabrikanten. Heute gilt sie als ein Baudenkmal von europäischem Rang und ist Begegnungstätte für Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur. Ob Tagung, Lesung, Konzert oder Trauung – die Villa Esche schafft das perfekte Flair. Auch beherbergt sie das erste Henry van de Velde Museum Deutschlands, das eine vielseitige Sammlung an Exponaten des Gestalters vorweisen kann. Speisezimmer und Musiksalon im Erdgeschoss sind weitestgehend original möbliert und bieten einen Eindruck des ursprünglichen Ambientes. Im Obergeschoss ist eine Dauerausstellung zu finden, die einen umfassenden Einblick in das Gesamtwerk des Künstlers ermöglicht. Nicht nur das Museum ist ein Highlight – das Restaurant, welches sich in der rekonstruierten Remise der Villa befindet, bietet vom Tagungsservice bis zum Bankett alles, was das Herz begehrt. 70 Sitzplätze, ein Blick auf das Bauwerk des Künstlers, erlesene Gerichte und Weine sorgen für höchsten Genuss.

Die Villa Esche ist gut mit dem Pkw zu erreichen und bietet ausreichend Parkplätze vor Ort. Für eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nehmen Sie die Straßenbahn 4 vom Hauptbahnhof in Richtung Hultholz bis zur Haltestelle Haydnstraße. Von da sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß.