Abgesagt
Bisheriges Datum:

"Hör mal zu" mit Jochen Kowalski - Ich lade gern mir Gäste ein

Moorstraße 3
15526 Bad Saarow

Event organiser: Scharwenka Kulturforum e.V., Moorstraße 3, 15526 Bad Saarow, Deutschland

Tickets

Diese Veranstaltung musste leider coronabedingt abgesagt werden.

Event info

„Ich lade gern mir Gäste ein“-  dieser schöne Satz des Prinzen Orlofsky aus der Operette „Die Fledermaus“ ist das Motto eines außergewöhnlichen Gesprächsnachmittags mit dem Kammersänger Jochen Kowalski, geführt von Eberhard Geiger am 08.11.2020, 15.00 Uhr.
Bewusst gewählt wurde dieser Satz, war doch Prinz Orlofsky eine der Partien, die den Countertenor Jochen Kowalski weltberühmt machte. Heute gilt er als Wegbereiter des Countertenor-Gesangs in Deutschland.

Seine Karriere startete er zunächst als Requisiteur an der Deutschen Staatsoper Berlin und diese Zeit war für Jochen Kowalski die „wichtigste Lehrzeit in Sachen Oper“. Namhafte Solisten der Staatsoper bestärkten ihn in seinem Wunsch Opernsänger zu werden und nach einigen Anläufen klappte es dann auch an der Hochschule für Musik „Hans Eisler“. Noch während seines Studiums debütierte er an der Komischen Oper und denn ging es Schlag auf Schlag. Jochen Kowalski wurde ein international gefragter Opernsänger. Viele herausragende Partien sang er in  Inszenierungen von Prof. Harry Kupfer. Gastspiele führten ihn neben der Wiener Staats- und Volksoper an alle führenden Opernhäuser Deutschlands, an die Opéra national de Paris, das Royal Opera House Covent Garden und die Metropolitan Opera in New York. Sein Repertoire umfasst ebenso Barockopern von Monteverdi, Händel, Gluck bis Mozart wie Franz Schuberts Liedzyklen oder Olga Neuwirths »Hommage à Klaus Nomi«. Er ist gern gesehener Gast bei nationalen und internationalen Festivals. Sein künstlerisches Schaffen wurde mit vielen nationalen und internationalen Preisen geehrt.

Eine Menge Stoff für ein unterhaltsames Gespräch und die Musik wird dabei nicht zu kurz kommen.

Location

Scharwenka Kulturforum
Moorstraße 3
15526 Bad Saarow
Germany
Plan route
Image of the venue

Mit dem Scharwenka Kulturforum besitzt die Gemeinde Bad Saarow einen Ort, das ein Zentrum des kulturellen Lebens ist: Nicht nur für die Bürger, sondern für die gesamte Region. Hier residierte einst der Komponist und Pianist Xaver Scharwenka, der dieses Sommerhaus als seine „Musenhütte“ bezeichnete. So finden heute viele Veranstaltungen rund um das Thema Musik in diesen Räumlichkeiten statt, aber auch Kabarett oder Theatervorstellungen.

Das Haus an sich wurde zwischen 1910/11 in einem 10.000 Quadratmeter großen Waldgarten erbaut. Nach Xaver Scharwenka sollte dieses Haus ein villenartiger Bau im Gebirgsstil darstellen. Inspiriert wurde er von dieser Holzrahmen-Bauweise durch seine vielen Reisen in die Vereinigten Staaten. Nach dessen Tod 1924 war das Haus bis in die 40er im Besitz der Familie, ab 1955 diente es bis Ende der 90er als Café und Weinstube. Als Eigentum der Gemeinde verfiel es ungenutzt, bis es 2005 unter Denkmalschutz gestellt und schrittweise restauriert wurde.

Erleben auch Sie das breite Kulturangebot in dem historischen Sommerhaus des Komponisten Xaver Scharwenka selbst und lassen Sie sich von dieser Atmosphäre verzaubern!