Jazzfestival 2019 // Liebman/Brecker/Copland Quintet featuring Drew Gress and Joey Baron

Liebman/Brecker/Copland Quintet featuring Drew Gress and Joey Baron  

Alter Schlachthof 35
76131 Karlsruhe

Tickets from €34.00
Concessions available

Event organiser: Jazzclub Karlsruhe e.V., Leopoldstraße 13, 76133 Karlsruhe, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €34.00

Ermäßigt

per €32.00

Mitglieder Jazzclub

per €26.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten; Bundesfreiwilligendienstleistende und Mitglieder des Jazzclub Karlsruhe gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises.

Der Nachweis ist unaufgefordert am Einlass vorzuzeigen.
print@home after payment
Mobile Ticket

Event info

// Trompete - Randy Brecker
// Tenor- und Sopransaxofon - Dave Liebman
// Piano - Marc Copland
// Bass - Drew Gress
// Schlagzeug - Joey Baron

Mit einer amerikanischen All-Star-Band eröffnet das Jazzfestival seinen Konzertreigen wie im vergangenen Jahr im Kulturzentrum Tollhaus. Trompeter Randy Brecker, Saxofonist Dave Liebman und Pianist Marc Copland zählen sein Jahrzehnten zu den prominentesten Jazzern Amerikas, die jeder für sich in unterschiedlichsten Projekten und Zusammenhängen stilbildend wirkten. Aber auch ihre beiden jüngeren Mitspieler Drew Gress am Bass und Joey Baron, die seit den 80er Jahren als Mitglieder der New Yorker Downtown-Avantgarde um John Zorn für Furore sorgten, zählen zur ersten Liga der amerikanischen Musiker, die zusammen mit dem Triumvirat ihrer nach wie vor experimentierfreudigen und unbändig spiellustigen Bandleader für einen hochkarätigen und hochenergetischen Abend sorgen.

Location

Tollhaus Kulturzentrum e.V.
Alter Schlachthof 35
76131 Karlsruhe
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Tollhaus Karlsruhe ist eine der ganz besonderen Kulturinstitutionen der Region. Theater, Kabarett, Jazz, Rock und Pop finden ihren Platz auf der Bühne. Fast täglich wechselt das Programm und somit ist für jeden etwas dabei.

Angefangen hat alles mit einem kleinen Verein, der sich „Folkclub“ nannte. Doch schon damals, 1978, wollten die Veranstalter über die Folk-Grenzen hinaus. Und kurzer Hand beschloss man, den „Folkclub“ zum Kulturverein Tollhaus e.V. zu ändern. Und nicht nur der Name, sondern auch das Programm änderte sich entscheidend. Neben Folk-Konzerten gab es nun auch Theater und Kabarett zu sehen. Es folgten Jahre des Umbaus und der Vergrößerung und 1992 war es dann endlich soweit: Das Tollhaus fand sein neues Zuhause im Karlsruher Schlachthofgelände. Seither strömen 100.000 Besucher jährlich zu den Veranstaltungen und die Location erfreut sich größter Beliebtheit.

Das „Tollhaus Karlsruhe“ ist eine einmalige Lokalität und ein Muss für Kulturbegeisterte. Tolles Ambiente und ein bunt gemischtes Publikum lassen jede Veranstaltung unvergesslich werden.