Nikolai Tokarev & Julius Asal

Torfweg 53
33397 Rietberg

Tickets from €8.00

Event organiser: Gartenschaupark Rietberg GmbH, Rathausstraße 36, 33397 Rietberg, Deutschland

Select quantity

Freie Platzwahl

Normalpreis

per €24.00

Ermäßigt bis 28 Jahre

Normalpreis

per €16.00

Ermäßigt bis 18 Jahre

Normalpreis

per €8.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Personen, die einen Schwerbehindertenausweis mit dem Kennzeichen "B" besitzen, erhalten für die Begleitperson eine Freikarte bzw. ein Ticket, das den Eintritt zu zweit ermöglicht.

Diese Tickets sind nur in der Touristikinformation Rietberg, Rathausstraße 38, 33397 Rietberg erhältlich.
Infos auch telefonisch in der Touristikinformation unter 05244/986100
print@home after payment
Mail

Event info

KLASSIK . REZITALE

PIANO MARATHON III
NIKOLAI TOKAREV & JULIUS ASAL

Sonntag 29.3.2020
Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr
Spieldauer: ca. 150 Minuten
Bestuhlt, freie Platzwahl

Im 6-tägigen internationalen, nationalen und regionalen Festival der professionellen Talente, Neue Meister-Newcomer und Stars aus Klassik, Komposition und Populär-Musik ist ein Piano Marathon mit 3 Veranstaltungen und 6-tägigen Meisterklassen Pianoforte mit der Dozentin Barbara Szczepanska und dem Dozenten Nikolai Tokarev integriert. 2 Veranstaltungen werden von Meisterschülern dieser Meisterklassen bespielt, die 3.Veranstaltung zusätzlich vom Star Nikolai Tokarev.

Piano Marathon III
Am Sonntag folgt der Abschluss des Festivals mit dem Weltstar Nikolai Tokarev und einem der erfolgreichsten Neue Meister-Pianisten Europas Julius Asal.

Diese Konzertveranstaltung startet mit Julius Asal´s Programm ´Perspectives´.
Julius hat in 2019 wieder einige renommierte Preise erhalten. Sein jüngster Erfolg ist die Silbermedaille beim internationalen Klavierwettbewerb Palma d´Oro im Sommer 2019.

"Ein Künstler, der längst dem entwachsen ist, was gemeinhin als ´hoffnungsvoller Nachwuchskünstler´ bezeichnet wird"
Frankfurter Neue Presse

"Das Klavierspiel von Julius Asal hat mich augenblicklich in Staunen versetzt. Es ist mir rätselhaft, wie er zu seinem einzigartig sonoren Klang finden konnte. Das Instrument schien ihm ein Geheimnis zu erzählen."
Menahem Pressler

Begleitet wird sein ´Erwägungsgrund (Rezital)´ durch seine eigenen Anmoderationen und Erläuterungen zu den Werken.

Im Anschluss beschließt dieses Festival 2020 der weltbekannte Echo-Preisträger Nikolai Tokarev mit 4 Schubert Impromptus und der Weltpremiere von Titov´s Klavierzyklus ´Japanese Seasons´! Das sind japanische Volkslieder transkribiert von Vladimir Titov in seinem unverwechselbaren ´Inspirism´ Style, einer traumhaften Mischung aus Klassik- und Populär-Musik.

Nikolai Tokarev kann sich auf jeden Fall zu den besten Pianisten der Welt zählen. Aus einer Musikfamilie stammend, wurde ihm sein musikalisches Talent in die Wiege gelegt; sein Urgroßvater zählte zu den beliebtesten Konzertpianisten überhaupt und sein Vater ist ebenfalls Konzertpianist von Rang und Namen, seine Mutter ins Profi-Cellistin in Russland.
Denn sein virtuoses Klavierspiel begeistert allemal, für das er schon unzählige Preise und Auszeichnungen gewinnen konnte, bspw. der Eurovision Young Musicians (der wohl renommierteste Preis für Neue Meister überhaupt) und der Echo-Award Klassik. Regelmäßig führen ihn seine Konzerte um die Welt und zu Zusammenarbeiten mit vielen renommierten Solisten und Orchestern.

In Japan ist er seit langem ein Superstar, da der Start seiner internationalen Karriere ihn bereits in jungen Jahren mit Tourneen durch dieses Land führte und er auch zu dieser Zeit den Artist-Vertrag mit Sony Classical abschloss.

Die Virtuosität und Ausdruckskraft von Nikolai Tokarev am Piano sind absolut einzigartig. Ihm strömen die Noten und das Musikgefühl förmlich durch die Adern.

"Dieser Pianist ist in seiner Generation eine Ausnahmeerscheinung."
Rondo Magazin

Er spielt in diesem Programm u.a. die Welturaufführung (!) von V.Titovs Klavierzyklus ´Japanese Seasons´.
Wir halten Titov für einen der genialsten Komponisten der Gegenwart - man sollte ja vorsichtig sein mit derartigen Lobeshymnen, nicht aber in seinem Fall!

Freuen sie sich auf Nikolai Tokarev und Julius Asal!

Viel Vergnügen!

Sonntag 29.3.2020
Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr
Spieldauer: ca. 150 Minuten
Bestuhlt, freie Platzwahl
Ticket:
NIKOLAI TOKAREV & JULIUS ASAL
Ort:
CULTURA-RIETBERG

Programm - Main-Stage:
PIANO MARATHON III
PERSPECTIVES
JULIUS ASAL
- 2-teiliges Rezital Pianoforte mit Moderation Julius Asal
´PERSPECTIVES´

César Franck
Prélude, Choral und Fuge, FWV 21

Alexander Scriabin
Klaviersonate Nr. 1 in f-Moll, Op. 6
1. Allegro con fuoco
2. Adagio
3. Presto
4. Funebre

Pause

Sergei Prokofiev
10 Stücke aus Romeo und Julia, Op. 75
1. Tanz des Volkes
2. Szene
3. Menuett
4. Das Mädchen Julia
5. Maskentanz
6. Die Montagues und Capulets
7. Pater Lorenzo
8. Mercutio
9. Lilientanz der Mädchen
10. Romeo und Julia nehmen Abschied

Pause
SCHUBERT IMPROMPTUS & TITOV ´JAPANESE SEASONS´
NIKOLAI TOKAREV
- Rezital Pianoforte

F. Schubert - 4 Impromptus op.90

V. Titov - ´Japanese Seasons´, Klavierzyklus:
Elegie "Sakura"
Mazurka "Children Festival"
Barcarole "Hana"
Nocturne "This path"
Milonga "Kojo no tsuki"
Impromptu "Oshogatsu"
Poem "Furusato"
Fantasy "Red Dragonfly"
Toccata "Ureshii Hinamatsuri"
Rondo "Natsu no Omoide"
Etude "Nanatsu No Ko"
Musical Moment "Fuyugeshiki"
Intermezzo "Ogoro Zukiya"

VLADIMIR TITOV
- Komponist, u.a. von Japanese Seasons

Location

cultura - Sparkassentheater an der Ems
Torfweg 53
33397 Rietberg
Germany
Plan route

Theater, Comedy oder Konzerte – die cultura im westfälischen Rietberg ist eine echte Größe in der regionalen Kulturlandschaft. Wer einen unterhaltsamen Abend erleben möchte, ist in dem Rundbau am Torfweg auf jeden Fall an der richtigen Adresse.

Bereits von außen fällt die ungewöhnliche Architektur des Gebäudes auf: Die cultura ist ein zeitgenössischer Nachbau des weltberühmten „Shakespeare‘s Globe Theatre“, das in London am Ufer der Themse beheimatet ist. Drei Ränge, etagenförmig angeordnet, bieten Platz für bis zu 750 Besucher. Durch die ungewöhnliche Bauweise kommt das Publikum den Künstlern sehr nahe, denn kein Platz ist mehr als 14 Meter von der Bühne entfernt. Diese einzigartige Atmosphäre hat sich auch in Künstlerkreisen herumgesprochen – in der cultura traten bereits „Die Prinzen“ oder Klaus Lage auf. Modernste Veranstaltungstechnik und innovative Beleuchtungskonzepte runden das Erlebnis ab.

Die cultura liegt in nächster Nähe zur Rietberger Innenstadt. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Theater per regionalem oder überregionalem Bus zu erreichen. Mit dem Auto gelangen Besucher über die B64 nach Rietberg, Parkplätze gibt es direkt am Theater in ausreichender Zahl.