OG KEEMO - NEBEL Tour 2019

Special Guests: BINHO / LUKEES  

Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden

Event organiser: Schlachthof Wiesbaden, Murnaustr. 1, 65189 Wiesbaden, Deutschland

Tickets

AUSVERKAUFT!

Event info

2019 ist es wieder soweit: OG Keemo entert zusammen mit Funkvater Frank die Stages der Bundesrepublik. Mit im Gepäck die brandneue "Otello"-EP, in der Deutschraps Heisenberg wie ein Mantarochen über Beats gleitet, tighte Rhymes in Takte presst und klar macht, wer hier der OG ist.

Obwohl noch gar nicht so lange mit dabei, hat OG Keemo innerhalb kürzester Zeit der hiesigen Raplandschaft seinen Stempel aufgedrückt. "Rigor Mortis", "Vorwort" und "Tanamo" sind eindeutige Beweise für das übertriebene Können des Wahlmannheimers, der noch lange nicht alles von sich gezeigt hat.

Das "Neptun"-Mixtape ist 2017 der Startschuss, mit dem OG Keemo ins Game steppte. Nur ein Jahr später machte der Nachfolger „Skalp“ klar, dass ab sofort nicht mehr rasiert, sondern skalpiert wird. Zusammen mit seinem Partner in Crime und Produzenten Funkvater Frank gelingt Ke-Mo-Sah-Bee eine Mischung aus laid-back-aggressiven Raps und fetten Beats, die ihresgleichen sucht. Mit einem eigenen Signature-Sound aus lo-fi Boom Bap und 808 Trap-Drumsets wird gleich mehrmals die Schallmauer bestehender Konventionen durchbrochen und der perfekte Klangteppich für den Mannheimer OG ausgebreitet. Der mittlerweile beim Stuttgarter Label Chimperator gesignte Sprechsänger gönnt sich unterdessen aber keine Ruhe. Mit "Otello" steht bereits das nächste Release in den Regalen, indem er unbeirrt seinen Style fortsetzt.

Wer dachte, dass Straßenrap südlich von Frankfurt nicht existiert, wird mit OG Keemo eines Besseren belehrt. Was dieser Mann und Funkvater Frank live abreißen, muss man als Rap-Fan einfach gesehen haben. Jetzt Tickets sichern!

Location

Schlachthof Wiesbaden
Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden
Germany
Plan route
Image of the venue

Unweit des Hauptbahnhofs ist der Schlachthof zu einem der wichtigsten Veranstaltungsräume der hessischen Landeshauptstadt avanciert. Stars wie „Sportfreunde Stiller“, „Sisters of Mercy“, „Dropkick Murphys“ und „Deichkind“ sind hier schon aufgetreten.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Schlachthof errichtet. Nach hundertjähriger Inbetriebnahme wurden die Hallen geschlossen. Mitte der 1990er begann dann der Umbau des Schlachthofs zur Konzertbühne. In unzähligen Stunden verwandelten Freiwillige und Musikbegeisterte die kargen Hallen in ein kulturelles Zentrum. 2010 folgte ein weiterer Umbau, bei dem die Stadt mithalf. Hier zeigt sich, wie sehr der Schlachthof im Ansehen der Stadt gestiegen ist. Jetzt bietet der Schlachthof Platz für große Konzerte, Poetry Slams und Lesungen. Schon von weitem lädt der Schlachthof mit seiner einzigartigen Fassade ein. Graffiti-Künstler aus aller Welt haben sich hier verewigt. Und das Äußere zeigt, was das Innere zu bieten hat: Kunst fernab des Mainstreams, rau und unangepasst, nicht so makellos wie die Fassaden des Theaters oder des Kasinos.

Der Schlachthof in Wiesbaden hat es schon längst zu internationalem Ruhm geschafft. Die großen Bands machen hier Halt, um die Atmosphäre zu genießen und den begeisterten Zuhörern einzuheizen.