Sandra Rebok

Sofienstr.12
69115 Heidelberg

Tickets from €9.30
Concessions available

Event organiser: DAI Heidelberg, Sofienstraße 12, 69115 Heidelberg, Deutschland

Select quantity

Normal

Normalpreis

per €9.30

Ermäßigt

per €6.00

DAI-Mitglieder

per €4.90

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigung für: Studierende, Schüler, Schwerbehinderte (gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments beim Einlass) und Inhaber des Heidelberg-Passes.
print@home after payment
Mail

Event info

Während seines Aufenthaltes in den Vereinigten Staaten im Frühjahr 1804 gab Alexander von Humboldt geografische Informationen zu Nordamerika an die dortige Regierung weiter. Es handelte sich um Material, das er den Archiven in Madrid und Mexiko entnommen hatte und an dem die USA nach dem Louisiana Purchase 1803 großes Interesse hatte. Für diesen von ihm eigenständig praktizierten Wissenstransfer wird Humboldt zum Teil noch heute kritisiert.

Dr. Sandra Rebok, Expertin des ifa-Forschungsprogramms „Kultur und Außenpolitik“, konzentriert sich bereits seit rund 20 Jahren auf die Person und das Werk Alexanders von Humboldt. In ihrem Vortrag geht sie u. a. der Frage nach, aus welchen Gründen Humboldt sich dazu berechtigt fühlte, über die Zirkulation dieses Wissens frei zu verfügen, und inwieweit sein Vorgehen Auswirkungen auf die beteiligten Nationen hatte.

Location

DAI Heidelberg
Sofienstraße 12
69115 Heidelberg
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Deutsch-Amerikanische Institut in Heidelberg dient als interkulturelles Begegnungszentrum für alle interessierten Bürger. Ein facettenreiches Kulturprogramm gibt erkenntnisreiche Einblicke in die amerikanische Kultur und fördert die deutsch-amerikanische Begegnung.

1947 zunächst als Bibliothek gegründet, wurde das DAI Heidelberg 1947 zum Amerikahaus und wenig später zum Deutsch-Amerikanischen Institut. Ziel des DAI ist die Förderung des kulturellen Austauschs zwischen Deutschland und Amerika und die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den USA. Neben einem spannenden Veranstaltungsangebot, bietet das DAI in seinen Räumlichkeiten eine öffentliche Bibliothek, eine Informationsstelle für Auslandsaufenthalte in den USA und eine Sprachschule. Workshops und Vorträge für Jung und Alt ergänzen das Programm und fördern den interkulturellen Dialog. Ein besonderes Angebot des DAI Heidelberg ist der internationale Kindergarten, in dem an zwei Standorten über 150 Kinder aus circa 20 Nationen betreut werden.

Das DAI Heidelberg spielt eine wichtige Rolle in der langjährigen Freundschaft zwischen Deutschland und Amerika und ist als solches Treffpunkt und Plattform für alle, die an der transatlantischen Freundschaft und der interkulturellen Begegnung interessiert sind. Das DAI Heidelberg ist leicht mit dem öffentlich Nahverkehr zu erreichen.