Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.

Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim

Am Schloß Schwetzingen
68723 Schwetzingen

Tickets from €19.00 *
Concession price available

Event organiser: Mozartgesellschaft Schwetzingen e.V., Wildemannstraße 1, 68723 Schwetzingen, Deutschland
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets


Event info

Douglas Bostock, Dirigent
Ivan Ženatý, Violine

Joseph Haydn 1732 - 1809
Sinfonie Nr. 22 Es-Dur Hob. I:22 „Der Philosoph“

Bohuslav Martinu 1890 - 1959
Concerto da camera für Violine und Streichorchester, Klavier und Schlagzeug

Wolfgang Amadeus Mozart 1756 - 1791
Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter“

Zu den beiden Wiener Klassikern Haydn und Mozart gesellt sich in reizvollem Kontrast der tschechische Komponist Bohuslav Martinu. Sein Concerto da camera darf man seiner neoklassizistischen Schaffenszeit
zurechnen. Es vereint Variationsform, melodische Intensität und rondohafte Rhythmik. Authentisch interpretiert wird es von dem wohl bedeutendsten tschechischen Geiger unserer Tage, Ivan Ženatý.
Die klangliche Besonderheit von Haydns selten zu hörender Sinfonie mit dem Beinamen „Der Philosoph“ entsteht durch den Einsatz von Englischhörnern statt Oboen. Mozarts „Jupiter-Sinfonie“ schließlich gilt seit seiner Entstehung nicht nur als absoluter Publikumsliebling, sondern als Krönung seines sinfonischen Schaffens. Der strahlende C-Dur-Schluss beschwört die Sonne herauf und schlägt einen geistigen Bogen zur „Zauberflöte“. Die letzten Takte der Sinfonie sind fast identisch mit dem Ende des ersten Aufzuges der Oper: „Dann ist die Erd ein Himmelreich und Sterbliche den Göttern gleich.“

Mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim arbeitete der Britische Dirigent Douglas Bostock bereits seit 2012 mehrfach als Gastdirigent zusammen. Seit 2019 prägt und entwickelt er nun als künstlerischer Leiter Klang, Stilistik und Programmatik dieses ebenso traditionsreichen wie innovativen Ensembles weiter. Als Solist konnte Ivan Ženatý gewonnen werden. Mit seinem außergewöhnlich reichen Repertoire von über fünfzig Violinkonzerten von Bach über Beethoven, dem kompletten Mozart bis hin zu den großen romantischen Werken spricht der Violinist ein breites Publikum an. Außer seiner technischen Perfektion werden insbesondere sein sicherer stilistischer Geschmack und die einnehmende Tonschönheit geschätzt.

Event location

Schloss Schwetzingen
Schloss-Straße 2
68723 Schwetzingen
Germany
Plan route
Image of the venue location

Das Schloss Schwetzingen ist vor allem wegen seines prachtvollen barocken Schlossgartens weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Erbaut wurde dieses Gesamtkunstwerk aus Schloss und Garten vom Pfälzischen Fürsten Carl Theodor, der hiermit einen Treffpunkt für Musiker, Künstler und Kunstfreunde schuf.

Aus einer kleinen mittelalterlichen Wasserburg machte Carl Theodor im 18. Jahrhundert seine kurfürstliche Sommerresidenz. Fast alle am Hof angestellten Künstler waren mit der Gestaltung von Schloss und Garten beteiligt. Die fast 72 Hektar große Anlage mit ihren Brunnen, Pavillons, Skulpturen und Wasserspielen befindet sich direkt im Herzen der Stadt und lädt zahlreiche Besucher zum Spazieren und Verweilen ein. Jährlich finden hier seit 1952 die Schwetzinger Festspiele statt, bei denen schon große Stars wie Yehudi Menuhin und Romy Haag gastierten, alle zwei Jahre das Lichterfest. Auch damals war der Schwetzinger Schlossgarten bereits ein Ort der Kunst: Schon der junge Wolfgang Amadeus Mozart spielte hier Konzerte, auch Friedrich Schiller und Voltaire fanden hier Inspiration.

Der Schwetzinger Schlossgarten ist der einzige Europas, der noch in seiner originalen Anlage erhalten ist. Nicht nur deshalb lädt er zu einem Spaziergang ein. Auch zahlreiche Ausstellungen auf dem Schlossgelände wie die Orangerie-Ausstellung oder die Dokumentation der Entstehung des Gartens sind nicht nur informativ, sondern auch äußerst interessant.