Abgesagt
Bisheriges Datum:

Winterweiße, weite Nächte: Osteuropäische Weihnachtslieder und -geschichten

Es spielt: VALERINA  

Richard-Wagner-Straße 55
09120 Chemnitz

Event organiser: GGG - Villa Esche, Richard-Wagner-Straße 55, 09120 Chemnitz, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Event info

In Osteuropa leben die Menschen jahrhundertealte, weihnachtliche Traditionen und lieben diese besondere Zeit der Innerlichkeit und der kleinen Wunder: Häufiger als sonst kommen sie zusammen, Süßes wird gebacken und Märchen werden erzählt. Die Sternsänger ziehen von Haus zu Haus, singen ihre Lieder, die von der Geburt Christi, von Hoffnung und Freude künden und beschenken so ihre Nachbarn und Freunde. Gern gesehen sind diese Gäste, wünschen sie doch den Zuhörern mit ihren Liedern Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. VALERINA verbindet vier charismatische Künstler aus Russland, Weißrussland und der Ukraine, die aus dem reichen Fundus traditioneller osteuropäischer Gesänge schöpfen und Geschichten aus ihrer Heimat erzählen. In dem vielschichtigen, reinen Klang der Stimmen glaubt man die Stille der unendlichen russischen Wälder zu spüren, den glitzernden Schnee auf den Bäumen, die Schönheit eines winterlichen Sonnenuntergangs, aber auch das Lachen der Kinder und das gemeinsame Singen. Abseits vom vorweihnachtlichen Trubel werden am Kamin der Villa Esche diese gleichnishaften Landschaften vor uns lebendig und stimmen uns so auf ein die Herzen öffnendes Weihnachten ein. Natürlich gibt es auch eine Kostprobe des beliebten Villa-Punschs.

VALERINA: Valeria Shishkova, Sopran (Russland); Alena Schneider, Alt (Weißrussland);
Dmitri Arnst, Tenor (Russland); Ivan Piltschen, Bass (Ukraine)

Eine Veranstaltung der Villa Esche/GGG
Mit freundlicher Unterstützung von ADLATUS AG, PŸUR-Tele Columbus AG und UWL

Foto: Yury Shishkov

Location

Villa Esche
Richard-Wagner-Straße 55
09120 Chemnitz
Germany
Plan route
Image of the venue

Ob als Eventlocation oder Tagungsstätte: Die Villa Esche in Chemnitz besticht mit ihrer Bauart im Jugendstil und dem schön gestalteten Park, der sie umgibt. Bei Events sorgt sie für besondere Atmosphäre und ist eine von Deutschlands schönsten Locations.

Im Chemnitzer Stadtteil Kapellenberg gelegen, ist die Jugendstilvilla ein echter Augenschmaus. Entworfen wurde sie von Henry van de Velde für die Familie eines Chemnitzer Textilfabrikanten. Heute gilt sie als ein Baudenkmal von europäischem Rang und ist Begegnungstätte für Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur. Ob Tagung, Lesung, Konzert oder Trauung – die Villa Esche schafft das perfekte Flair. Auch beherbergt sie das erste Henry van de Velde Museum Deutschlands, das eine vielseitige Sammlung an Exponaten des Gestalters vorweisen kann. Speisezimmer und Musiksalon im Erdgeschoss sind weitestgehend original möbliert und bieten einen Eindruck des ursprünglichen Ambientes. Im Obergeschoss ist eine Dauerausstellung zu finden, die einen umfassenden Einblick in das Gesamtwerk des Künstlers ermöglicht. Nicht nur das Museum ist ein Highlight – das Restaurant, welches sich in der rekonstruierten Remise der Villa befindet, bietet vom Tagungsservice bis zum Bankett alles, was das Herz begehrt. 70 Sitzplätze, ein Blick auf das Bauwerk des Künstlers, erlesene Gerichte und Weine sorgen für höchsten Genuss.

Die Villa Esche ist gut mit dem Pkw zu erreichen und bietet ausreichend Parkplätze vor Ort. Für eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nehmen Sie die Straßenbahn 4 vom Hauptbahnhof in Richtung Hultholz bis zur Haltestelle Haydnstraße. Von da sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß.