Zauber der Operette - Internat. Bekannte Solisten, Ballett und Moderation

Coburger Straße 22
98646 Hildburghausen

Tickets from €15.00

Event organiser: Veranstaltungsbüro Wünsch, Schumannstr.5, 55595 Hargesheim, Deutschland

Tickets


Event info

Auch nach über 100 Jahren fasziniert die Operette immer noch mit ihren unvergesslichen Melodien.

Ein paar Takte genügen, und schon hellt sich die Stimmung auf, man möchte singen, ist einfach hingerissen von diesen Melodien. Genau das tun die Mitglieder des Gala Sinfonie Orchesters aus Prag mit ihrem Können, mit kraftvoller Anmut und romantischer Gefühlsseligkeit, sie entfesseln einen wahren Walzerrausch auf der Bühne.
Zusammen mit den international bekannten Solisten, 2 Sopranistinnen, einem Tenor und dem Johann Strauß Ballett wird die schier überschäumende Melodienfülle der bekanntesten Operettenkomponisten wieder lebendig.

Aus der Fülle der Walzer, Märsche, Mazurken und Polkas hat das Ensemble die schönsten Stücke ausgewählt und zu einem Ganzen gefügt. Zum Repertoire gehören u.a. Titel wie der „Kaiser Walzer“, „Wer uns getraut“, „Komm in die Gondel“, „Ich bin die Christel von der Post“, „Brüderlein und Schwesterlein“, „An der schönen blauen Donau“, der „Can Can“, die „Tritsch-Tratsch Polka“ und selbstverständlich der „Radetzky-Marsch“.

Zum Ensemble gehört das seit langem bestehende und überaus bekannte Johann Strauß Ballett. Es handelt sich hierbei um ein elitäres Solistenensemble, welches sich aus den begabtesten Tänzerinnen und Tänzern der Staatsoper Prag zusammensetzt. Das Ballett-Ensemble verfügt über einen umfangreichen Fundus herrlicher Kostüme.
www.zauberderoperette.de

Dauer 2x 60 Min
Abendkassenaufschlag: 3,- €

Location

Stadttheater Hildburghausen
Coburger Straße 22
98646 Hildburghausen
Germany
Plan route

Schauspiel hat im Thüringer Hildburghausen eine lange Tradition. Geschichtsträchtigster Beweis hierfür ist das ca. 300 Jahre alte Stadttheater, bei dem es sich um eines der längsten bespielten Schauspielhäuser Deutschlands handelt.

1721 noch als Ballhaus des Herzogs Ernst Friedrich I. erbaut, wurde das Gebäude erst 1755 zum Theater und schließlich 1794 zum offiziellen Hoftheater. Seitdem hat die Popularität der Einrichtung immer mehr zugenommen und das Programm sich facettenreich erweitert. So finden mittlerweile neben Theater- auch Musical- und Ballettaufführungen statt, die junges und lebenserfahrendes Publikum begeistern.

Das Stadttheater Hildburghausen erreichen Sie mit dem PKW über die B 89 entlang der Coburger Straße. Parkmöglichkeiten finden Sie in der Clara-Zetkin-Straße unterhalb der Stadtmauer.