Abgesagt
Bisheriges Datum:

ZEITGEIST TANZ - Dresden Frankfurt Dance Company

Choreografie William Forsythe, Marco Goecke, Jacopo Godani  

Karl-Liebknecht-Straße 56
01109 Dresden

Event organiser: Dresden Frankfurt Dance Company GmbH, Schmidtstr. 12, 60326 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung ist leider abgesagt. Weitere Informationen folgen.

Event info

Sa 21.,Mi 25.,Do 26., Fr, 27. und Sa 28.11. jeweils 20 Uhr, Großer Saal
So 22. und So 29.11. jeweils 16 Uhr, Großer Saal

Eintritt: 23 I 11€

ZEITGEIST TANZ
Dresden Frankfurt Dance Company (DE)

Mit Zeitgeist Tanz präsentieren Jacopo Godani und die Dresden Frankfurt Dance Company ein Programm mit einzigartigen zeitgenössischen Choreografien.

Jacopo Godanis Werk Hollow Bones feiert in Dresden Weltpremiere. Für seine neue Kreation wählte Godani Auszüge aus den Suiten für Violoncello von Johann Sebastian Bach, die live auf der Bühne gespielt werden.

Für seine neue Kreation mit der Dresden Frankfurt Dance Company Good Old Moone arbeitet Marco Goecke unter anderem zur Musik des amerikanischen Soulmusikers Isaac Hayes. „Wenn ich an diese Arbeit denke, träume ich vom Gefühl eines Mittelpunkts, der alles erklärt. Jedes neue Werk ist auch die Suche nach einer Begegnung mit jemandem“, sagt Goecke.

Quintett (1993) ist ein Meilenstein des zeitgenössischen Balletts von William Forsythe, in dem die Tänzerinnen und Tänzer zu Gavin Bryars´ Musik einen nahtlosen Fluss von Solos, Duetten und Trios in Gang setzen. Das Werk von Forsythe besticht durch seine freudige Komplexität – wie ein reißender Strom, der in seiner kraftvollen Vision ein Bewusstsein des eigenen Endes beinhaltet.
Eine Produktion der Dresden Frankfurt Dance Company

www.dresdenfrankfurtdancecompany.de

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden und den Freistaat Sachsen sowie die Stadt Frankfurt am Main und das Land Hessen. Sie ist Company-in-Residence in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste und im Bockenheimer Depot in Frankfurt am Main.

Location

HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste
Karl-Liebknecht-Straße 56
01109 Dresden
Germany
Plan route
Image of the venue

Schon seit über hundert Jahren gehört das Festspielhaus HELLERAU zu den festen Kulturinstitutionen Dresdens. Rund 250 Veranstaltungen finden jährlich hier statt. Die darstellenden Künste Tanz, Theater und Performance bilden dabei den Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit. Auch zeitgenössische Musik und Neue Medien finden im „Laboratorium der Moderne“ einen Platz.

Ursprünglich wurde das Gebäude 1911 als Bildungsanstalt für Rhythmik nach den Visionen zweier großer Männer erbaut. Durch den Wegbereiter der modernen Architektur Heinrich Tessenow und den Musikpädagogen Émile Jaques-Dalcroze. Heute ist es Sitz von HELLERAU – dem Europäischen Zentrum der Künste. Als Bühne der Landeshauptstadt Dresden zählt HELLERAU zu den wichtigsten Zentren zeitgenössischer Künste in Deutschland und sogar Europa.

Das Festspielhaus ist sowohl mit dem öffentlichen Nahverkehr als auch mit dem Privatfahrzeug gut zu erreichen. Es besitzt eine eigene Bus- und Straßenbahnhaltestelle. Für PKWs steht eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung.

Videos